Generalversammlung 2020

Generalversammlung 2020

 

Bericht der Westfälischen Nachrichten:

Bei der Generalversammlung der KLJB Senden haben Eva und Daniel Entrup-Lödde ihre Posten als 1. Vorsitzende beziehungsweise als 1. Vorsitzender an Jana Högemann und Matthias Hernzel ab gegeben. Das neue Leitungsteam möchte 2020 die erfolgreiche Arbeit fortsetzen.

Vorstandswahlen und ein Rückblick auf 2019 standen am Freitagabend bei der Generalversammlung der KLJB Senden im Pfarrheim St. Laurentius im Mittelpunkt. Zu den Aktionen des vergangenen Jahres zählten unter anderem das traditionelle Fußballderby gegen die KLJB Lüdinghausen, die Unterstützung beim Erntedankfest, das Zelten in Telgte und die Teilnahme bei der 72 Stunden Aktion, heißt es in einer Mitteilung.

Eva und Daniel Entrup-Lödde gaben nach jahrelanger Vorstandsarbeit den Posten als 1. Vorsitzende beziehungsweise als 1. Vorsitzender an Jana Högemann und Matthias Hernzel ab. Daniel Entrup-Lödde blickte auf seine sechsjährige Amtszeit als 1. Vorsitzender zurück und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Er betonte vor allem die Motivation und den Zusammenhalt des Vorstandes. Eva und Daniel Entrup-Lödde gaben ihre Posten daher mit gutem Gewissen an die jüngeren Vorstandsmitglieder ab, heißt es weiter.

„ Gerrit Möllers wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt. Durch seine Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft zählt er zu einem unverzichtbaren Mitglied des Vorstandes“, so die KLJB Senden. Theresa Fellermann wechselte von dem Posten als Sportwartin zur 2. Vorsitzenden.

Jana Bergmann und Linus Kleuter wurden zu den Schriftführern gewählt. Lina Zumvenne-Koch übergab ihr Amt an Johanna Fellermann. Diese wird künftig zusammen mit dem wiedergewählten Lucas Beuers die Kasse führen. Für den sportlichen Bereich sind Felix Holle und Marvin Suttrup die Ansprechpartner. Als beratene Mitglieder stehen dem Vorstand Eva und Daniel Entrup Lödde, Fabian Schemmer und Karina Kajat zur Seite. Der neue Vorstand bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Tobias Sobbe, Pia Ermann und Lina Zumvenne-Koch für die geleistete Arbeit.

Matthias Hernzel geht optimistisch in das nächste Vorstandsjahr: „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem neu gewählten Vorstandsteam gut aufgestellt sind. So können wir unseren Mitgliedern auch in Zukunft eine aktive Ortsgruppe mit tollen Aktionen bieten“, heißt es in der Mitteilung.

Otti-Botti Helau!

Otti-Botti Helau!

Nach monatelange Arbeit an unseren Kostümen, aber vor allem an unseren Wagen, stand der langersehnte Karnevalsumzug in Otti-Botti endlich vor der Tür. Auch der Sturm konnte unsere Laune nicht trüben. Somit feierten wir ausgelassen unter den Motto „KLJB-Senden im Discofever- Ich fühl mich Disco“ ganz nach Christian Steiffens Discohit.

Neuaufnahme

Neuaufnahme

Am Dienstag hat sich der Vorstand mit 15 Neumitgliedern in der Hauptschule getroffen. Nachdem wir uns gegenseitig kennengelernt haben sowie unsere Landjugend genauer vorgestellt haben, sind wir in die Küche gegangen, um gemeinsam Pizza zu backen. In geselliger Runde ließen wir uns die Pizza schmecken und den Abend ausklingen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Jahr 15 Neumitglieder aufnehmen duften und hoffen Euch bei den kommenden Aktionen zu sehen!

KLJB-„Schneemann“

KLJB-„Schneemann“

Die milden Temperaturen und der ausbleibende Schneefall machten uns den Bau eines Schneemanns nicht gerade leicht. Daher griff wir zu Strohballen und weißer Folie, um den riesigen Schneemann an der L844 in Richtung Ottmarsbocholt errichten zu können.

Mit dem Schneemann nehmen wir an einer Aktion der Landjugend im Bistum Münster teil, bei der ein KLJB-„Schneemann“ gebaut werden soll. Von dort aus erhalten wir jeden Monat eine neue Aufgabe, die es zu erfüllen gilt, wie z.B. zuvor das Sammeln von ausgedienten Mobiltelefonen. Bis zum April 2020, wo der Diözesantag der KLJB im Bistum Münster stattfinden wird, wird es jeden Monat weitere Aufgaben im Rahmen des„Battles“ geben. Mit jeder dieser Veranstaltungen können die Landjugenden wichtige Punkte sammeln. Denn die Vereine mit den meisten Punkten erhalten Geldgewinne, die auf den Diözesantag übergeben werden.

Als uns die Monatsaufgabe am Freitag erreicht hat, planten wir schnell und ohne lang zu zögern den riesigen Schneemann, welcher bereits Samstag errichtet wurde.

Wir wünschen allen  Autofahrern eine gute und sichere Fahrt!